Sagenhafte Neuzugänge

Je näher der Anpfiff rückt, desto mehr weitere Legenden streifen sich ihre Trikots über und packen die Stollenschuhe ein, um am Sonntag noch auf oder neben dem Platz mitzumischen. Zu letzteren hat sich niemand geringeres als the one and only Otto Rehhagel gesellt, der 2004 Griechenland zum Europameister-Titel führte. Nun lautet seine neue Mission: Mit „Team Deutschland“ den Sieg am elften „Tag der Legenden“ einfahren! Besonders freut er sich dabei auf das Wiedersehen mit HSV-Legende „Uns Uwe“ Seeler, wie „Rehhakles“ gegenüber der BILD-Zeitung offenbarte. Denn mit dem hat er noch eine Rechnung offen: „Ich erinnere mich noch an ein Spiel von mir gegen Uwe. Mit Lautern haben wir damals auf Schnee 0:1 verloren. Uwe hat das Tor gemacht.“ Für seine Revanche erhält Rehhagel u.a. dribbelstarke Unterstützung von Werder Bremen-Torwartlegende Tim Wiese, Ex-Nationalkeeper Timo Hildebrand, Wynton RuferFabian Ernst, Torsten Frings, Sérgio Pinto, Simon Rolfes, Mike Hanke und David Odonkor, die alle ebenfalls am Sonntag ihre „Tag der Legenden“-Premiere feiern.

Und auch „Team Hamburg“ hat sich im Endspurt noch fleißig verstärkt und möchte „Rehhakles“ einen Strich durch die Rechnung flanken. Mit an Bord ist der einstige Linksaußen in Deutschlands Viererkette Marcell Jansen, der sich in der Hamburger Morgenpost seiner Pflicht als Legende für „Team Hamburg“ bewusst zeigt: „Als Heimmannschaft müssen wir Hamburger selbstverständlich punkten.“ Unterstützung bekommt er dabei z.B. von den Legenden-Newcomern Fabio Morena, Benjamin Lauth und seinem Ex-HSV-Kollegen Mladen Petric. Bei so viel Kampfgeist und Expertise ist ein packendes Spiel doch programmiert, oder?

Schreib uns Deine Meinung!