Otto Rehhagel führt Team Deutschland zum Sieg

Was für ein Gipfeltreffen! Mehr als 70 Kicker-Legenden, trafen heute (Sonntag) am Millerntor aufeinander, um für den guten Zweck noch einmal Stadionluft zu schnuppern. Es war wie ein Klassentreffen der Bundesliga. Torwart-Held Andi Reinke trat gegen Keeper-Kollege Timo Hildebrand an. Auf dem Feld kämpften u.a. Manni Kaltz, Marcell Jansen, Arne Friedrich, Bruno Labbadia und Olaf Thon um den Sieg, den am Ende „Team Deutschland“ mit einem 4:3 für sich verbuchen konnte.

Unter dem Jubel von rund 20.000 Zuschauern liefen die Mannschaften von Ewald Lienen und Helmut Schulte (Team Hamburg) und Otto Rehhagel und Thomas Berthold (Team Deutschland) auf den Rasen des Millerntor-Stadions. Der Spielball wurde um Punkt 14.45 Uhr per Drohne abgeworfen. Dann pfiff die 80-jährige Schiedsrichter-Legende Walter Eschweiler die Partie an.

Auf dem Platz ging es von Anfang an zur Sache. Mike Hanke prüfte schon in der 2. Spielminute den Hamburger Keeper und traf in der 5. das Außennetz. Den ersten Treffer markierte dann aber Mittelfeld-Held Fabian Boll, der an seiner früheren Wirkungsstätte in der 14. Spielminute einen 18- Meter-Kracher im rechten Winkel versenkte. Team Deutschland verdaute den Rückschlag aber schnell und kam in der 35. Minute zum verdienten Ausgleich durch Simon Rolfes. Nach der Pause überraschte Marius Ebbers die Deutschland-Auswahl mit einem Blitztor (46. Minute). Doch dann kam Team Deutschland. Nach einem nicht gegebenen Treffer von Ivan Klasnić (56.) traf Tim Borowski in der 62. Minute zum 2:2-Ausgleich und sieben Minuten später legte Maurizio Gaudino per Hacke zum 2:3 nach. Mladen Petrić gelang zwischenzeitlich noch der Ausgleich (75.), ehe Jörg Butt im Zusammenspiel mit Youri Mulder den 3:4-Siegtreffer für die Gäste schoss.

Großer Gewinner des vom TV-Sender Sport 1 live übertragenen Spiels waren aber die benachteiligten Jugendlichen in Hamburg. Es kamen über 200.000 Euro für die von Fernseh-Journalist Reinhold Beckmann gegründete Jugendhilfe NestWerk e.V. zusammen – ein großartiges Spendenergebnis!

Den ereignisreichen Tag ließen die Sportler und viele weitere Prominente bei der „Nacht der Legenden“, einem exklusiven Gala-Event im Schmidts Tivoli, ausklingen. Auf der Bühne: u.a. Roland Kaiser, Anna Loos mit ihrer Band „Silly“, „Revolverheld“, Johann König sowie Stefan Gwildis, Rolf Claussen und Joja Wendt als „Die Söhne Hamburgs“.

 

Über Nestwerk e.V.
Fernseh-Journalist Reinhold Beckmann gründete 1999 gemeinsam mit Freunden die Initiative NestWerk e.V., die sozial benachteiligten Jugendlichen in Hamburg kostenlose Sport- und andere Freizeitaktivitäten anbietet. Um den Jugendhilfeverein langfristig finanziell zu unterstützen, riefen die engagierten Gründer einige Jahre später den „Tag der Legenden“ ins Leben. Durch den Ticketverkauf und den Support vieler Partner und Förderer kamen seit 2005 mehr als zwei Millionen Euro zusammen, mit denen NestWerk e.V. seine Angebote kontinuierlich ausbaut.

Schreib uns Deine Meinung!